Archiv des Autors: AndreasStigl

Zum Entwicklungsweg

Seit Anfang der 80-ziger konzipiere und initiiere ich Veranstaltungen, Projekte und Aktionen. Das Machen von Filmen zur Unterstützung meiner Anliegen wird ein Steckenpferd. In den letzten Jahrzehnten konzentriert sich mein Tun immer mehr auf unseren Lebensstil und den Weg zu einem sinnvollen Dasein. Weiterlesen

Innovative Konzepte und Projekte

Schwerpunkte hierbei sind die Beziehung zur Natur als Lebensraum, die Demokratisierung des Mediums Film, sowie die von Schulen und Bildungseinrichtungen.

Im Draussensein Konzept werden diese drei Elemente miteinander verknüpft;

den Alltag verlassen, die Lebensregion mit Rad oder Rucksack und Zelt erobern, die Erlebnisse mit der Kamera begleiten, Reflexion, Ausdruck und Auseinandersetzung, sowie Entwicklung fördern.

Beispiele hierzu:

  • Filmwerkstatt Karlsruhe
  • Freiraum Illenau
  • Draussensein Projekt

Unterstützung bei interdisziplinären und transformativen Prozessen

  • in Konzeption und Gestaltung
  • Reflexion und Qualitätssicherung
  • Ausdruck und Wirkung

in dem er hilft:

  • unabhängig und von außen Istzustände zu betrachten und zu analysieren
  • selbstverständliches in Frage zu stellen
  • Bekanntes hinter sich lassen und auf Neues einzulassen
  • durch neue Erfahrungen Gewohntes anders zu sehen
  • hergebrachte Muster zu erkennen und kreativ weiterzuentwickeln


konkret bietet er: Weiterlesen

Andreas Stiglmayr

  • bringt sich in Transformationsprozessen ein, um sie mit der Kamera zu begleiten
  • unterstützt interdisziplinäres Wirken durch seine unabhängige Perspektive
  • fördert Reflexion und Ausdruck mit seinen Screenings und Filmen

d.h.

  • er konzipiert gerne Abenteuer die helfen neue Wege zu gehen
  • macht Film die helfen zu verstehen wer man ist, was man braucht und will

Aktionsbereiche

Schwerpunkte sind die Beziehung zur Natur als Lebensraum, die Demokratisierung des Mediums Film, sowie die von Schulen und Bildungseinrichtungen.

Im Draussensein Konzept werden diese drei Elemente miteinander verknüpft; den Alltag verlassen, die Lebensregion mit Rad oder Rucksack und Zelt erobern, die Erlebnisse mit der Kamera begleiten, Reflexion, Ausdruck und Auseinandersetzung, sowie Entwicklung fördern.